Iceblue Winter Cake Pops

cakepop_iceblue

Es ist kalt geworden. Weihnachten ist vorbei und Silvester steht vor der Tür. Väterchen Frost hat auch schon angeklopft. Überbrücken wir die kalte Zeit doch mit ein paar eisblauen Cake Pops für den Nachmittagskaffee.

Zum ersten Mal habe ich die Cake Pops mit einer Kuchenform hergestellt und nicht mit einem klassischen Cake Pop-Teig. Die Form ist aus Silikon und einfach in der Anwendung. Rührkuchenteig anrühren, in die Förmchen füllen und fertigbacken. Heraus kommen kleine, runde Kuchen. Sie sind nicht so saftig, wie bei den originalen Cake Pops, sind jedoch eine gute Alternative, wenn es einmal ein wenig schneller gehen soll. Sie schmecken wie klassischer Rührkuchen mit der richtigen Menge an Guss.

Das blaue Candymelt mit Vanillegeschmack war ein wenig störrisch, doch mit ein wenig Kokosöl gestreckt, gut anwendbar. Die Dekoelemente sind aus der Kuchendekoration von Lidl, die es immer wieder im Winter für knapp 2 €uro gibt. Alles in allem ein frostiger Kuchentraum.

cakepop_iceblue_1

cakepop_iceblue_2

cakepop_iceblue_3

cakepop_iceblue_4

cakepop_iceblue_5